Kindergeburtstag, Geburtstag im Schwimmbad feiern

Lustige Spielideen fürs Schwimmbad

19. Januar 2017

Spielideen fürs Schwimmbad sorgen für tollen Wasserspaß: Es ist ein regnerischer Nachmittag und Eure Kids toben zuhause durch die Wohnung? Wie wär’s damit: Ihr packt Eure Kinder ein (und am besten noch ein paar Gastkinder) und fahrt zum nächsten Hallenbad? 🙂 Vor Ort macht Papa (oder ein älteres Geschwisterkind) den Spielleiter, während Mama schön am Beckenrand relaxt. 🙂

Alle Wasserspiele sind in wenigen Sätzen erklärt und sind für Grundschulkinder geeignet. Bei Nichtschwimmer-Kinder entschärft Ihr die Aufgaben. Wir haben Euch jeweils eine Variante dazu geschrieben. Wichtig: Bei dem ganzen Spaß sollte die Sicherheit natürlich nicht zu kurz kommen. Achtet darauf, dass alle Kinder im Wasser stehen können (Kinderbecken!), damit kein Kind aus Versehen untergeht. Kleinere Kinder und Schwimmanfänger müssen immer durch einen sicheren Schwimmer beaufsichtigt werden.

Spielidee 1: Gefährlicher Strudel

Alle Kinder stellen sich gleichmäßig im Kreis auf. Der Spielleiter steht in der Mitte. Nun laufen alle Kinder in eine Richtung im Kreis. Auf das Kommando des Spielleiters (“Strudel”) drehen sich alle Kinder abrupt um und laufen in die andere Richtung weiter. Ihr werdet merken, dass Ihr nun gegen einen Strom anlauft. Je öfter ihr die Richtung wechselt, desto lustiger ist es. Wichtig ist es, dass der Kreis eng ist. Nur dann kann ein Sog entstehen.

Variante für Nichtschwimmer-Kinder: Nichtschwimmer-Kinder dürfen den gefährlichen Strudel auf Mamas- oder Papas-Arm erleben.

Spielidee 2: Wer hat Angst vorm weißen Hai?

Das Spiel ist für vier und mehr Kinder ausgelegt. Der Fänger, der „weiße Hai“, steht mit dem Rücken zur Gruppe im Becken. Wenn der Hai ruft „Wer hat Angst vorm weißen Hai?“ antworten die Spieler auf der gegenüberliegenden Seite: „Niemand“. Dann fragt der Fänger, „Und wenn er kommt?“ und die Kinder rufen: „Dann schwimmen wir!“. Der Fänger schwimmt los und versucht möglichst viele Mitspieler zu fangen. Alle Kinder versuchen möglichst schnell die andere Seite des Schwimmbeckens zu erreichen. Wer den Beckenrand erreicht, ist im “Hafen” und kann durch den weißen Hai nicht mehr angegeriffen werden.

Das „Fangen“ kann variieren. Entweder reicht es, die Person anzutippen oder man steckt sich Bänder an, die abgezogen werden müssen. Alle die gefangen wurden, helfen in der nächsten Runde mit zu fangen. Das Spiel geht so lange bis nur noch ein Kind “frei” ist. Wer nicht gefangen wurde, hat gewonnen und ist in der nächsten Runde der weiße Hai.

Variante für Nichtschwimmer-Kinder: Ein Nichtschwimmerkind und ein Schwimmerkind bilden jeweils ein Team. Das Nichtschwimmerkind wird vom Schwimmerkind gezogen. Diese Teams dürfen erst angegriffen werden, wenn alle Schwimmer bereits gefangen wurden.

Kindergeburtstag, Geburtstag im Schwimmbad feiern

Spielidee 3: Stilles Wasser

Ein Kind bekommt die Augen verbunden und stellt sich in die Mitte des Beckens. Die anderen Kinder müssen versuchen möglichst lautlos an dem „Blinden“ vorbeizukommen ohne berührt zu werden. Wer doch gefangen wird, dem werden als nächstes die Augen verbunden. Wenn der “Blinde” kein Kind entdeckt, gewinnt das Kind, das am nächsten an den Blinden herangeschwommen ist.

Spielidee 4: Spiel der Elemente

Die Kinder müssen sich vor den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde schützen. Ruft der Spielleiter „Feuer“, so müssen die Kinder mit Wasser spritzen, bei „Erde“ müssen die Kinder schwimmen. Wenn der Spielleiter „Orkan“ ruft,  drehen sich die Kinder unter Wasser im Kreis. Bei “Wasser” schwimmen alle Kinder so schnell wie möglich zum Beckenrand.

Variante für Nichtschwimmer-Kinder: Kinder mit Schwimmhilfe drehen sich beim Element “Orkan” über Wasser im Kreis.

Kindergeburtstag, Geburtstag im Schwimmbad feiern

Spielidee 5: Finde den Schatz

Hierfür braucht Ihr vier Tauchringe und einen kleinen “Schatz” – ein kleines Spielzeug (auf wasserfeste Farbe achten!). Der Spielleiter knotet an einen Ring das Spielzeug und “versteckt” dann alle vier Ringe auf dem Schwimmbeckenboden. Nun dürfen die Kinder der Reihe nach auf die Suche gehen. Gefundene Schätze dürfen natürlich behalten werden. 🙂

Variante für Nichtschwimmer-Kinder: Auch auf dem Wasser kann man auf Schatzsuche gehen. Anstelle von Tauchringe nehmt Ihr Gegenstände, die auf dem Wasserschwimmen: Einen Schwimmring, eine Luftmatratze oder einen Schwimmflügel.

Ab heute findet Ihr in unserem Shop tolle Bademode für alle Kinder, die sich gerne im Wasser aufhalten. Für kleine Wasserratten auf dem Weg zum Seepferdchen oder elegante Schwimmer mit Kurs auf Goldabzeichen – wir haben das richtige Outfit. Schaut mal rein.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

  • Artikel Bewerten

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...
  • Empfehlen

  • Drucken

SCHLAGWORTE:

Kathrin
Autor

Kathrin

Kathrin stammt vom wunderschönen Niederrhein, was im Münsterland manchmal für sprachliche Irritationen sorgt. Ihren Büroschreibtisch dekoriert sie am liebsten mit Tierfiguren und einem Hasen-Stofftier. Glücklich macht man Kathrin, wenn man ihr ein Lolcats-Bild zeigt, das sie noch nicht kennt, oder mit ihr zur nächstgelegenen, größeren Wasserfläche fährt. Dort entspannt sie beim Schwimmen und Surfen.

mehr von diesem Autor

Neuen Kommentar erstellen