14.09.2018 Pressemeldung

Ernsting’s family stiftet FernUniversität dritte Professur

Forschung zu Familie, Gesellschaft, demographischer Entwicklung und Wertesystem

Coesfeld, im September 2018 – Zum dritten Mal stiftet Ernsting’s family der FernUniversität in Hagen eine Professur für Soziologie: die „Ernsting´s family-Stiftungsprofessur für Mikrosoziologie“. Hierfür stellt die EHG Service GmbH (Coesfeld) als Muttergesellschaft der Ernsting's family GmbH & Co. KG der FernUniversität über einen Zeitraum von fünf Jahren insgesamt 550.000 Euro zur Verfügung. Mit der Vertragsunterzeichnung am Donnerstag, 13. September 2018, erneuern die Universität und das Unternehmen ihre Zusammenarbeit, die 2006 mit einer ersten Professur-Stiftung begann und die mit einer Junior-Stiftungsprofessur 2012 fortgesetzt wurde. Das Berufungsverfahren soll zügig durchgeführt werden, so dass die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber mit der Arbeit zu Beginn des Wintersemesters 2019/2020 beginnen kann. Die Stiftungsprofessur wird – wie allgemein üblich – für fünf Jahre eingerichtet.

Eine Besonderheit aller drei Ernsting’s family-Stiftungsprofessuren ist es, in zwei Städten tätig zu sein: Im Rahmen der bereits etablierten erfolgreichen „BürgerUniversität Coesfeld“ werden Vorträge und Seminare in der münsterländischen Stadt für die Region organisiert. Hier und in Hagen finden Doktorandenseminare statt.

Mit der Stiftung will Ernsting’s family Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fördern – und damit auch Lehre und Forschung der Hagener Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften. Insbesondere geht es dem Unternehmen um die soziologischen Felder „Familie“, „Gesellschaft“, „Demographische Entwicklung“ und „Wertesystem “. Horst Beeck, CFO (Chief Financial Officer) der Ernsting's family Unternehmensgruppe erklärt dazu: "Aktuelle Forschungsergebnisse zur Zukunft unserer Gesellschaft und zum Wandel der Familie sind nicht nur für Ernsting‘s family strategisch sehr wertvoll, sondern auch für die breite Öffentlichkeit interessant. Wir freuen uns daher sehr darüber, auch in den kommenden fünf Jahren gemeinsam mit einem bewährten Partner einen Beitrag zur Forschung und Lehre auf diesem wichtigen Gebiet leisten zu können." Ganz im Sinne des verstorbenen Unternehmensgründers Kurt Ernsting und seiner Familie sollen Ergebnisse also in die Stadt und die Region Coesfeld getragen und der Fernstudiengedanke gestärkt werden.

Prof. Dr. Ada Pellert, die Rektorin der FernUniversität, betont hierzu: „Die bereits dritte Ernsting’s family-Stiftungsprofessur mit einem gesamten Zeithorizont von rund 18 Jahren zeigt, dass wir dieses gesellschaftlich enorm wichtige Feld gemeinsam und erfolgreich bearbeitet haben! Die FernUniversität wird daran mit aller Kraft weiterarbeiten.“ Die erforderlichen organisatorischen, sachlichen und personellen Ressourcen stellt die Universität im Institut für Soziologie ihrer Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften zur Verfügung.

Die Veranstaltungen in Coesfeld finden mit umfassender Unterstützung des dort ansässigen FernUni-Regionalzentrums statt, in der Regel im WBK – Wissen Bildung Kultur. Die BürgerUniversität Coesfeld ist eine bereits etablierte Reihe mit Vorträgen und Seminaren. Im Regionalzentrum Coesfeld wie auch in der FernUniversität in Hagen wird die Stiftungsprofessur Doktorandenseminare anbieten und koordinieren und dabei mit den Professorinnen und Professoren am Institut für Soziologie zusammenarbeiten, die die Promotionsarbeiten betreuen. Prof. Dr. Frank Hillebrandt, in dessen Amtszeit als Dekan der Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaften die Vertragsgespräche fielen: „Der Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern, mit Unternehmen und Politik in den Veranstaltungen hat uns selbst bereits interessante Forschungsanregungen gegeben.“
 
Über Ernsting‘s family
Ernsting‘s family ist mit rund 1.850 Filialen, einer mehrfach ausgezeichneten Online-Präsenz und rund 12.000 Mitarbeitern einer der größten Cross-Channel-An-bieter im deutschen Textileinzelhandel. Im November 2017 erhielt das Unternehmen die Auszeichnung „Händler des Jahres“ in der Kategorie Großunternehmen. Mit einem Umsatz von rund 1,15 Milliarden Euro verzeichnete Ernsting‘s family im Geschäftsjahr 2017/2018 ein erneut deutliches Wachstum. Das Unternehmen mit Sitz in Coesfeld (Westfalen) bietet Mode und Accessoires für die ganze Familie mit den Schwerpunkten Wäsche, Damen- und Kinderbekleidung. Qualität zu überraschend günstigen Preisen ist die Prämisse des Unternehmens, welches mit sozialer, gesellschaftlicher und ökologischer Verantwortung die Erschließung neuer Vertriebswege und Verkaufsstandorte kontinuierlich fortsetzt.

Über die FernUniversität in Hagen
Als einzige staatliche Fernuniversität sind wir seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebenslangen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren mehr als 75.000 Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning Studienmodells. An unseren vier Fakultäten entwickeln wir mit fachbezogener und fachübergreifender Forschung zukunftsweisende Lösungen.

Ihre Kontakte


Ernsting’s family GmbH und Co. KG
Marcello Concilio, Pressesprecher
Hugo-Ernsting-Platz 1 in 48653 Coesfeld-Lette
Tel.: 02546/77 2950
E-Mail: marcello.concilio@ernstings-family.com
www.ernstings-family.com

FernUniversistät in Hagen    
Susanne Bossemeyer, Pressesprecherin                    
Universitätsstraße 47 in 58097 Hagen
Tel.: 02331 – 987 2413, Mobil: 0160 – 853 1976                                         
E-Mail: susanne.bossemeyer@fernuni-hagen.de
www.fernuni-hagen.de






Pressemitteilung Herunterladen

Als .pdf (195.17 KB)