Über den Blog

Ein weiterer Unternehmensblog? Worüber wollen wir denn schreiben? Wen möchten wir mit unseren literarischen Schmankerln erreichen? Welchen Mehrwert bieten wir gegenüber vergleichbaren Plattformen?

All diese Fragen und noch so einige mehr standen ganz am Anfang unserer Blogidee. Sehr schnell war uns klar, dass wir weder reiner fashion blog sein möchten (Street Styles im Münsterland? Nicht ganz so ergiebig.), noch eine digitale Mitarbeiterzeitung.

Ja, Mitarbeiter schreiben für Mitarbeiter, über etwas, das sie bewegt, aber auch Gastautoren sollen zu Wort kommen und im Magazin-Stil Ernsting’s family-Fans, Kenner, Interessierte und die, die es noch werden wollen, begeistern!

Die Familie tragen wir nicht nur im Namen und im Slogan, sondern auch im Herzen… Logisch, dass sie sich demnach als wiederkehrendes Motiv durch den Blog zieht. Gleichzeitig soll die Familie in all ihren Ausprägungen, wie wir sie tagtäglich erleben, aber nicht alleiniger Fokus sein. Wir möchten über die Dinge berichten, die das Leben bunt und lebenswert machen! Wir möchten Animateure im schönsten Sinn des Wortes sein.

Animation (von lat. animare, „zum Leben erwecken”; animus, „Geist, Seele”). Wir möchten bewegen, emotional berühren. Wir möchten bewegen, zu Diskussionen anregen. Wir möchten bewegen, einen Blick aus der Komfortzone heraus zu wagen.

Lasst Euch animieren, stöbert in unseren Artikeln und gebt uns jederzeit gern Feedback, was Euch gefallen oder auch nicht so gut gefallen hat, was Ihr ändern würdet, was Ihr Euch wünscht. Wir freuen uns auf Euch!!

Das Leben ist bezaubernd; man muss es nur durch die richtige Brille sehen. (Alexandre Dumas)