Ernsting’s family Gesicht 2018 in Barcelona gekürt

10. November 2017

Am 21. Und 22. Oktober fand das große Finale unseres diesjährigen Model Contests statt. Nachdem wir das Ernsting’s family Gesicht 2017 letztes Jahr auf Mallorca gesucht hatten, traf die Top 10 dieses Jahr in Barcelona auf die prominent besetzte Jury um Modelbooker Peyman Amin, Moderatorin Jana Ina Zarrella und Bloggerin Liz Kaeber. Nach zwei spannenden, ereignisreichen und letztlich auch herausfordernden Tagen stand die Siegerin fest: Jeany Gramstat aus Jena fliegt für zwei professionelle Fotoshootings nach Miami und Kapstadt.

Wir konnten uns in diesem Jahr über mehr als 2.600 Bewerbungen freuen, was einen neuen Höchstwert und gleichzeitig eine große Herausforderung für die Jury bedeutete. Denn in einem ersten Entscheid musste sie sich auf eine Top 30 einigen. Nicht ganz einfach bei so einer großen Zahl. Diese Top 30 musste sich anschließend einer Foto-Challenge unterziehen. Aufgabe war es, ein Ernsting’s family Outfit zusammenzustellen und ein Foto davon auf der Aktionsseite hochzuladen. So erhielt die Jury aktuelle Eindrücke der Kandidatinnen. In der anschließenden Phase entschied zu 50 Prozent ein öffentliches Online-Voting und zu 50 Prozent die Jury-Meinung, wer ein Ticket für die Top 10 und damit nach Barcelona erhält. Doch was erlebten die Kandidatinnen in Barcelona? Im Folgenden wollen wir Euch ein wenig teilhaben lassen. Ganz unten findet ihr zudem das Aftermovie, was Euch einen besonderen Blick hinter die Kulissen gewährt!

Ankunftsabend: Im Zeichen des Kennenlernens…

Die Jury, Kandidatinnen und sonstigen Crewmitglieder trafen in den späten Nachmittags- und frühen Abendstunden an unserem zentral gelegenen Hotel Vincci Mae ein. Erster inoffizieller Programmpunkt war ein Welcome Drink auf der Dachterrasse des Hotels. Bei Getränken, Tapas und guten Gesprächen wurde das Eis schnell gebrochen. Eine lockere, harmonische Atmosphäre machte Lust auf die bevorstehende Zeit.

Final-Tag 1: Bus-Fotoshooting als Highlight

Früh begann der erste Final-Tag, für den wir ein straffes Programm vorgesehen hatten. Vormittags starteten wir mit einer Go-See-Situation. Ungeschminkt und in Basics traten die Kandidatinnen wie bei einem klassischen Casting vor die Jury und stellten sich vor. Im Anschluss wurden die zehn in zwei Gruppen aufgeteilt, um von Peyman und Jana Ina in Sachen Modelleben gecoacht zu werden. Von Ernährungstipps über das richtige Verhalten bei Kundenkontakt bis hin zu praktischen Tipps für Fotoshootings und Laufstegjobs wurden die Mädchen ausführlich beraten und konnten ihre Fragen loswerden.

Eine erste Gelegenheit sich zu beweisen und eventuell etwas hervorzuheben, brachte eine schauspielerische Aufgabe mit sich, die die Kandidatinnen nach kurzer Probezeit in Zweierteams vor allen vorführen mussten. Hier galt es für die Mädchen, besondere Situationsvorgaben kreativ zu interpretieren.

Parallel wurden die Kandidatinnen in der Maske für das Highlight des ersten Tages hergerichtet.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen fuhren wir auf einem Sightseeing-Bus durch Barcelona und shooteten sowohl während der Fahrt auf dem Oberdeck des Busses als auch an verschiedenen Hotspots der Stadt wie dem Gaudi-Haus oder dem Gelände der Olympischen Spiele 1992. Auch für diejenigen, die gerade nicht vor der Kamera standen, ein tolles Erlebnis.

Final-Tag 2: Katalog-Shooting, Modenschau und der große Moment

Auch der zweite Tag war zeitlich eng getaktet, da die Kandidatinnen am Nachmittag pünktlich ihre Flüge in Richtung Heimat erreichen mussten. Erster Programmpunkt: Fotograf Uwe Körner bat zum Shooting im Katalogstil. Die Jurymitglieder konnten einen Eindruck davon gewinnen, wie die Kandidatinnen sich im Studio präsentieren und die Anweisungen des Fotografen umsetzen. Sie sammelten fleißig Erkenntnisse darüber, ob sich eventuelle Favoritenrollen des ersten Tages bestätigen. Gleichzeitig standen sie aber auch als Mentoren zu Seite und gaben wertvolle Hinweise.

Die letzte Herausforderung für die Kandidatinnen und damit auch letzte Gelegenheit für die Jury, sich in ihrer Entscheidung noch etwas klarer zu werden, war eine Modenschau. Die zehn Models hatten die Aufgabe, eine eigene Show kreieren. Dazu zählte das Entwickeln einer Choreografie und die Koordinierung der Walks – einzeln und in Kleingruppen. Passend musste eine Musikauswahl getroffen werden.

Alle Aufgaben wurden von den Kandidatinnen gemeistert, sodass wir stolz sagen können, ein Finale auf hohem Niveau erlebt zu haben. Jeany Gramstat aus Jena hat das Rennen letztlich für sich entschieden, weil sie mit ihrer lebensfrohen Art super zu Ernsting’s family passt. Jeany fliegt nun nach Miami und Kapstadt. Wir werden hier und auf unseren übrigen Kanälen über Ihre Erlebnisse berichten!

Schaut Euch das Aftrermovie an und blickt exklusiv hinter die Kulissen!

Die gezeigten Artikel findet Ihr in unserem Online Shop und in unseren Filialen. Bitte beachtet, dass wir unser Sortiment leider immer nur zeitlich limitiert anbieten können.

Jan
Autor

Jan

Jan ist Volontär bei uns in der PR-Abteilung. Lebend am östlichen Rand des Ruhrgebiets pendelt er die Zeit des Volontariats via Autobahn ins Büro. In den Hörsaal nach Essen bzw. Duisburg, wo er kurz vor dem Abschluss seines Soziologiestudiums steht, geht’s allerdings mit der Bahn. Neben der rein wissenschaftlichen Arbeit rund um das Studium, möchte er bei uns die Prozesse in einem großen Unternehmen, speziell im Bereich Unternehmenskommunikation, kennenlernen und mehr über die Modebranche erfahren. Sport und sein Hund - darauf freut er sich, wenn er das Büro am frühen Abend verlässt. Aber auch im Kreis seiner Familie und mit seinen Freunden verbringt er gerne Zeit. Mal entspannt und mal actiongeladen, wenn ihn z.B. spontan das Fernweh ereilt, die wichtigsten Sachen im Auto verstaut werden und die Küste angesteuert wird. Während der Zeit bei uns, ist er immer mal wieder als Autor aktiv.

mehr von diesem Autor

Neuen Kommentar erstellen