Lust auf eine neue Serie? Dann aufgepasst!

29. Januar 2016

Als großer Fan bin ich immer auf der Suche nach einer neuen Serie. Wenn ich eine entdeckt habe, dann ist meine Abendplanung für die nächsten Wochen meistens schon klar – Sofa, Kuscheldecke, Tee und Knabberkram. Meist muss ich mich sehr zusammenreißen, damit ich die Serie nicht in einem Stück verschlinge, sondern sie wohldosiert konsumiere. Denn gerade bei den neuen Serien, die zurzeit laufen, gibt es oft erst ein, zwei oder drei Staffeln und die sind dann schnell runtergeschaut. Falls Ihr auch auf der Suche nach neuen Serien-Tipps seid, dann lasst Euch hier gerne inspirieren.

Katrin_small

Katrin

Serie: Orange is the New Black

Diese amerikanische Dramaserie ist momentan mein Favorit. Hauptperson ist die junge Piper Chapman, die mit ihrem Verlobten in New York lebt und von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Zehn Jahre zuvor hatte sie für ihre Geliebte Alex Drogengelder geschmuggelt und wird dafür zu 15 Monaten Haft im Frauengefängnis verurteilt. Hier findet sie sich unter Frauen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten und Kulturen wieder. Die Serie erzählt nicht nur Pipers Umgang mit dem Gefängnisalltag und wie er sie als Person verändert, sondern sie portraitiert auch die unterschiedlichen Charaktere der anderen Gefangenen und gibt Einblick in ihre persönlichen Geschichten – mal schockierend, mal mit einem Augenzwinkern. Dies ist es, was die Serie letztlich auch für mich ausmacht. Momentan sind alle drei Staffeln auf Netflix zu finden.

Maike_smallMaike

Serie: The Slap. Nur eine Ohrfeige

Ausgangspunkt der Serie ist eine Ohrfeige auf einem Grillfest, die der erwachsene Cousin des Gastgebers einem dreijährigen Jungen erteilt, nachdem dieser den ganzen Tag gequengelt und sich aggressiv benommen hat. Die Partygäste vertreten daraufhin ganz unterschiedliche Moralvorstellungen und Meinungen zu dem Vorfall. Die Harmonie zwischen den miteinander befreundet oder verwandten Hauptfiguren ist dahin. Das Besondere an der einstaffeligen Serie die bei Amazon Prime läuft: Jede der acht Folgen wird aus dem Blickwinkel einer der Gäste erzählt und bekommt dabei eine ganz eigene Note. Die Protagonisten hinterfragen sich selbst und es kommen kleine und große Lebenslügen oder Krisen zum Vorschein, was ich besonders spannend finde. So reflektiert die Geschichte die australische Mittelschicht und schaut hinter die idyllischen Vorstadt-Kulissen.

HeikeHeike

Serie: Gilmore Girls

Ich würde am liebsten mit Rory und Lorelai in Stars Hollow leben, denn ich liebe die Gilmore Girls! Der Wortwitz, die Querverweise zur Pop- und Rockkultur sowie zur Literatur haben mich ab Folge 1 der ersten Staffel fasziniert. 🙂 Die Story, dass eine ehemalige Teenagermum sich aus ganz eigener Kraft alleinerziehend durchs Leben kämpft, ist ein absolut spannendes Handlungsfeld. Noch mehr Würze kommt natürlich hinein, als Lorelai ihre Eltern Richard und Emely doch um ein Darlehen bitten muss, damit sie sich die teure Schulgebühr für Rorys Elite-Schule leisten kann, denn das Töchterchen ist ganz besonders begabt und strebt ein Studium in Yale oder Harvard an. Auf diesem langen Weg erleben Mutter und Tochter natürlich auch in der Liebe so einige Hochs und Tiefs, so dass wirklich in keiner einzigen Folge Langeweile aufkommt. Alle sieben Staffeln gibt es auf DVD und ich habe Gerüchte vernommen, dass es vielleicht eine Fortsetzung der Serie geben soll.

Carmen_MinibildCarmen

Serie: Hart of Dixie

Am liebsten schaue ich zurzeit die amerikanische Serie „Hart of Dixie“. Sie handelt von der smarten New Yorkerin Zoe Hart, die ihr Medizinstudium hinter sich gebracht hat und in das Berufsleben startet. Dies beginnt Zoe in Manhattan, hat dort aber viel Pech und landet durch einen Zufall in der Arztpraxis von Bluebell- einer Kleinstadt mitten im idyllischen US-Bundesstaat Alabama. Als waschechter Großstadtmensch fällt es Zoe schwer sich zwischen ungewohnten Bräuchen und feindlichen Blicken zurechtzufinden. Mir gefällt es, wie der Hauptcharakter Zoe Hart auf eine vollkommen fremde Welt trifft, die sie vorher nicht kannte und wie sie sich darin behauptet. Für mich ist die Serie immer wieder ein Genuss für harmonische TV-Abende! Die 4 Staffeln gibt’s auf DVD.

Kathi_MiniaturbildKathi

Serie: Flesh and Bone

Mein Tipp: Die einstaffelige Miniserie “Flesh and Bone”, die bei Amazon Prime läuft. Claire kommt nach New York, um an der renommierte American Ballet Academy eine Karriere als Tänzerin zu starten. Doch der Konkurrenzkampf an der Schule ist hart, zumal Claire noch mit ihren eigenen Dämonen aus ihrer Vergangenheit kämpft. Als Tänzerin in einem Nachtclub versucht sie zu sich selbst zu finden… Drogen, Gewalt und Sex – die Serie wirft ein düsteres Licht auf das Leben als Prima Ballerina und zeichnet ein feines Psychogramm ihrer Hauptdarsteller. Diese düstere Ballett-Serie gefällt Euch, wenn Euch bereits “Black Swan” in seinen Bann gezogen hat. Viele Schauspieler aus dem Cast sind professionelle Ballett-Tänzer, was die Tanz-Szenen besonders eindrucksvoll macht.

Svenja-colo_MinibildSvenja

Serie: Doctor Who

“Doctor Who” ist eine großartige britische Science-Fiction-Serie, die 2005 eine Neuauflage erlebt hat. Sie handelt von einem Zeitreisenden, der nur als “The Doctor” bekannt ist. Er hat eine Zeitmaschine, die wie eine Polizei-Notrufzelle aussieht. Das TARDIS. Damit reist er – meist mit einer weiblichen Begleitung – durch die Zeit und auf verschiedenste Planeten und erlebt verschiedenste, meist recht abgefahrene, Abenteuer. Der Doktor hat die Fähigkeit sich zu regenerieren, weshalb über die Serie hinweg verschiedene Schauspieler diese Rolle einnehmen. Mir persönlich gefallen die Folgen mit dem zehnten Doktor, David Tennant am besten. Ten will always be my Doctor! ;-)) Anschauen kann man sich die Serie auf Netflix oder DVD – am besten im Original, weil das natürlich am besten zum britischen Charme der Serie passt. 🙂

  • Artikel Bewerten

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...
  • Empfehlen

  • Drucken

Katrin
Autor

Katrin

Katrin wohnt in Münster, liebt es Neues zu entdecken und hat ein großes Faible für Interior-Design. Dafür verbringt sie gerne Stunden damit, über Flohmärkte zu tingeln oder ausgiebig in Wohnzeitschriften und Interior-Büchern zu blättern. Ihr liebstes Möbelstück ist der Stuhl in sämtlichen Formen und Farben. Sie besitzt eine gewisse Schwäche für Süßigkeiten, die sie mit ausgiebigen Joggingeinheiten und Yoga bekämpft. Gerne mit einem neuen schicken Paar Sneaker, die auch im Alltag ein unverzichtbarer Teil ihrer Garderobe sind.

mehr von diesem Autor

Ein Kommentar

  1. C’est une superbe idée , tu débordes d&tanuo;imsginarioq, je trouve cela d’autant plus originale, faudrait que je teste quand je recevrai mes amis , en dessert je propose souvent des mignardises , ca ferait un effet top !!!

Neuen Kommentar erstellen