Koffer packen leicht gemacht!

22. Juni 2015

Es gibt ja zwei Arten von Menschen, die die Koffer packen können und die es nicht können. Ich gehöre zu der zweiten Gattung. Jeder Urlaub stellt mich vor neue Herausforderungen. Wieviel Paar Schuhe muss ich einpacken? Brauche ich wirklich Sportklamotten? Sollte ich lieber Jeansjacke oder Blazer mitnehmen? Ich neige dazu, entweder total zu übertreiben und viel zu viel in den Koffer zu werfen, so dass der nächste Leistenbruch vorprogrammiert ist oder ich reduziere mich gänzlich. Dies wiederum hat zur Folge, dass ich vor Ort ständig leidlich feststellen muss, dass ich gerade dies Teil nicht eingepackt habe. Um dem entgegen zu wirken, führe ich ab sofort Listen.

Koffer packen – Das muss rein:

  • Pullover und Strickjacke
  • T-Shirt, Tops, Langarmshirt
  • Hemd oder Bluse
  • Lange Hose und Shorts
  • Kleid und Rock
  • Schickeres Outfit für den Abend
  • leichte Jacke, ggf. eine Regenjacke
  • Unterwäsche, Socken
  • Nachtwäsche
  • Bikini, Badehose
  • Ggf. Sportbekleidung
  • Sandalen/Ballerina, Flip Flops, schicke Schuhe, Turnschuhe
  • Gürtel
  • leichter Schal, Kopfbedeckung
  • Uhr, Schmuck
  • Sonnenbrille
  • Kleine Handtasche, Rucksack oder Strandtasche
  • Strand- und Badehandtuch

Im Vorfeld solltet Ihr euch die Frage stellen, was Ihr grob anziehen möchtet. In Eurem Koffer sollte ein guter Mix zwischen Basics und kompletten Outfits herrschen. Unifarbene Tops, T-Shirts und Strickjacken lassen sich unkompliziert kombinieren und sind gut für den Zwiebel-Look, denn auch in südlichen Gefilden kann es abends mal kühl werden. Bei gemusterten Teilen solltet Ihr direkt im Kopf haben womit Ihr es kombinieren könnt und das gesamte Outfit einpacken. Dann kommt es selbstverständlich auch auf die Art des Urlaubs an – Aktiv-, Strand- oder Familienurlaub, so dass das ein oder andere individuelle Kleidungsstück noch dazukommt. Beim Koffer packen solltet Ihr darauf achten, Schuhe immer in Tüten zu verstauen, damit die andere Kleidung nicht beschmutzt wird. Die schweren Sachen gehören im Koffer auf jeden Fall nach unten.

Koffer packen leicht gemacht_6 Koffer packen leicht gemacht_7

Koffer packen leicht gemacht_8

Koffer packen – Kulturtasche und Reiseapotheke:

Um nicht bei jedem Urlaub mühsam das ganze Badezimmer auf den Kopf zu stellen, ist es hilfreich sich dauerhaft eine kleine Kulturtasche mit Drogerieartikeln zuzulegen, die man dann nur einmal kurz durchgehen muss und ggf. ergänzt. Was reingehört:

  • Shampoo
  • Duschzeug
  • Körper- und Gesichtscreme, Sonnenmilch
  • Deo
  • Zahnbürste und -pasta
  • Gesichtsreinigung
  • Wattepads und -stäbchen
  • Rasierer, Rasierschaum und Aftershave
  • Haarbürste, – spray, – gel sowie Haargummis
  • Make-up
  • Lippenpflege
  • Nagelschere und -pfeile
  • Tampons
  • Kontaktlinsen mit Pflege
  • Desinfektionsspray und Taschentücher

Ähnlich sollte man auch bei der Erstellung einer kleinen Reiseapotheke vorgehen. Hier solltet Ihr vor jedem Urlaub jedoch noch einmal auf die Haltbarkeit der Medikamente achten.

  • Pflaster
  • Jodsalbe
  • Schmerztabletten
  • Erkältungsmedikament
  • Medikamente gegen Übelkeit und Durchfall
  • Mückenschutz
  • Salbe gegen Sonnenbrand und Allergien
  • Kreislauftropfen, Traubenzucker
  • Einmalhandschuhe
  • Fieberthermometer

Koffer packen leicht gemacht_13

Koffer packen – Wertsachen, Technik & Co.

Meist ist an dieser Stelle der Koffer schon sehr gut gefüllt, aber es gibt immer noch ein wenig Kleinkram, der mit sollte. Dazu gehört u.a.

  • Reise- und Sprachführer
  • MP3-Player mit Kopfhörern und Ladegerät
  • Feuerzeug
  • Regenschirm
  • Reiseliteratur
  • Reisewaschmittel

Wichtige Dokumente und Wertsachen solltet Ihr stattdessen nah bei Euch tragen und sie daher lieber mit ins Handgepäck nehmen.

  • Handy mit Ladegerät
  • Kredit- und EC-Karte
  • Bargeld
  • Reisepass, Personalausweis
  • Führerschein
  • Bahn- und Flugtickets
  • Adresse der Unterkunft
  • Krankenversichtertenkarte, Impfpass
  • Versicherungsunterlagen für bspw. Auslandskrankenschutz
  • Notfalltelefonnummern
  • Kamera mit Ladegerät und Speicherkarte
  • Ggf. Navigationsgerät – falls ihr mit dem Auto unterwegs seid
  • Wasser und Proviant
Koffer packen leicht gemacht_2

Koffer packen – Das muss bei Kindern noch mit:

Beim Koffer packen für den Familienausflug kann Euch die obige Liste schon eine wichtige Hilfe sein. Darüber hinaus gibt es jedoch noch ein paar weitere Dinge, die mit ins Gepäck gehören. Marcello und Heike haben dazu ein paar Tipps für Euch!

Marcello: “Wenn man mit Kindern eine Reise tut, sollten auf keinen Fall Arnica Globuli im Gepäck fehlen – egal, ob sich die kleinen Entdecker einen blauen Fleck geholt haben, gegen die Tür gerannt sind oder mit einer klaffenden Wunde ankommen – Arnica wirkt blutstillend, abschwellend und beschleunigt die Wundheilung! Für längere Autofahrten empfehle ich außerdem ein paar Hörbücher und Spiele auf das Handy oder den IPod zu laden – von einer Minute auf die andere kann das himmlische Ruhe in die tobende Rückbank bringen. 🙂 Last but not least – bitte auf keinen Fall ausreichenden Sonnenschutz vergessen! In der Mittagszeit (12-15 Uhr) sollten Klein und Groß am besten eine Sonnenpause einlegen! Ansonsten nur mit LSF 30 und passender Kopfbedeckung…”

Heike: “Was bei einer Reise mit (Klein-)Kindern auf gar keinen Fall fehlen darf, ist genug Proviant im Auto, Zug oder Flieger. Wie ruhig die lieben Kleinen auf einmal selig an ihrem Apfelschnitzchen oder ihrem Rosinenbrötchen mümmeln können, verblüfft mich immer wieder. Am Reiseort angekommen, solltet Ihr für den Strand neben Sonnenschutz, ausreichend zu Trinken und Kühlgel, für eventuelle Mücken- oder Wespenstiche dabei haben. Außerdem noch ganz wichtig – auch, wenn man natürlich hofft, es NIE gebrauchen zu müssen: Das U-Heft der Kids. So kann sich der behandelnde Arzt bei einem Notfall direkt ein Bild darüber machen, welche möglichen Vorerkrankungen bei Eurem Kind vorliegen und wogegen es alles geimpft ist.”

Darüber hinaus sind folgende Dinge unverzichtbar:

  • Lieblingskuscheltier oder -spielzeug
  • Kinderreisepass
  • Sonnenschutz fürs Autofenster
  • Ggf. Wickeltasche mit Windeln, Feuchttüchern, Bodys und Wechselwäsche
  • Waschlappen
  • Schlafsack, Kuscheldecke
  • Bilder- und Malbücher, Stifte
  • Kleine Reisespiele
  • Buggy, Tragetuch
  • Lätzchen und ggf. Babynahrung
  • Strandspielzeug
  • Schwimmhilfe
  • Badeschuhe
Koffer packen leicht gemacht

Solltet Ihr trotz unserer Listen das eine oder andere vergessen haben, dann bloß keine Panik! Wenn Ihr Euch nicht gerade ein Urlaubsziel fernab der Zivilisation ausgesucht habt, dann lassen sich ja viele Dinge auch noch vor Ort nachkaufen. Denn eines sollte bei allem Vorbereitungsstress klar sein, der Urlaub ist zur Erholung da, also genießt ihn in vollen Zügen! 🙂

Unsere Packliste gibt es übrigens auch als praktische Liste zum Ausdrucken und Abhaken – so bleibt garantiert nichts Wichtiges zuhause! Hier geht es zum Download: Koffer packen leicht gemacht_Die Liste

Katrin
Autor

Katrin

Katrin wohnt in Münster, liebt es Neues zu entdecken und hat ein großes Faible für Interior-Design. Dafür verbringt sie gerne Stunden damit, über Flohmärkte zu tingeln oder ausgiebig in Wohnzeitschriften und Interior-Büchern zu blättern. Ihr liebstes Möbelstück ist der Stuhl in sämtlichen Formen und Farben. Sie besitzt eine gewisse Schwäche für Süßigkeiten, die sie mit ausgiebigen Joggingeinheiten und Yoga bekämpft. Gerne mit einem neuen schicken Paar Sneaker, die auch im Alltag ein unverzichtbarer Teil ihrer Garderobe sind.

mehr von diesem Autor

Ein Kommentar

  1. Sehr hilfreich. Vor allem der Absatz für die Kinder ;-). Leider vergisst man vor der nächsten Reise dann doch wieder die Hälfte… Darf ich mir den Beitrag ausdrucken und in den Kleiderschrank legen, um beim nächsten Mal vielleicht nicht alles daheim liegen zu lassen?

    Viele Grüße Babsi

Neuen Kommentar erstellen