Happy-Deko: Alles so schön bunt hier

6. Mai 2015

Temperaturen um die 20 Grad, Sonnenschein und ein laues Lüftchen – was braucht es mehr, um sämtliche Aktivitäten nach draußen zu verlagern, inklusive der Nahrungsaufnahme? Daher habe ich letzte Woche auch meine Mama-Freundinnen und ihre Kids zum Kaffee/ O-Saft-Trinken zu uns auf die Terrasse eingeladen.

Ich muss dazu sagen: Unser Garten sowie unsere Terrasse sind (noch) nicht eine Augenweide. Als wir unser Häuschen vor zwei Jahren bezogen haben, übergaben uns unsere Vormieter einen, sagen wir mal euphemistisch, sich der Natur selbst überlassenen Garten, in dem alles munter vor sich hinsprießte – die Rillen der Terrassenfugen mit eingeschlossen. Diesen Sommer soll dies endlich geändert werden und wir starten das Großprojekt Gartenumbau, aber bis es so weit ist, muss ich mir eben mit kleinen Schönheitskorrekturen behelfen.

Unsere bunte aktuelle my home Kollektion kam mir da ganz Recht, denn sie leuchtet in allen Sommerfarben und hat aus unserer dunklen Terrasse schnell einen Wohlfühl-Ort gezaubert. Besonders praktisch für die Kinder, finde ich, die lila-, orange- und gelbfarbenen Trinkflaschen mit Strohhalmen. Dank der wiederverschraubbaren Deckel kann keine Wespe, Mücke, Fliege oder sonstiges Kleingetier ins Getränk fliegen und sollte doch mal im Eifer des Gefechts ein Becher umkippen, ergießt sich auch nicht sofort der gesamte Inhalt über den Tisch. Aber auch die Kaffeebecher von uns Mamas sind Dank der niedlichen Silikondeckel gut vor allen Tierchen geschützt. Happy_Deko_3

Ebenfalls punkten konnten bei meinen Freundinnen die Kerzen mit LED-Lichtern. Jaaaaaaa, ich weiß, nichts geht über echten romantischen Kerzenschein, aber habt Ihr schon mal mit drei fast 2-jährigen Wirbelwinden an einem Tisch gesessen? Da schlürft es sich den Kaffee schon wesentlich entspannter, wenn Ihr wisst, dass die Kerzen beim Umkippen keinen Großbrand auslösen können. Großes Daumen hoch also für diese Candle-light-Lösung. Happy_Deko_4_neu

Um einfach noch ein bisschen mehr Farbe auf unsere triste Terrasse zu bekommen und um das Spielzeug für die Mädels dort drin zu verstauen, habe ich noch die bunten Köfferchen und Boxen aufgestellt. Diese kamen bei den Kids natürlich super an 😉 Außerdem konnte ich in einer der Boxen noch mit den originellen Kühlpads unsere Wasserflaschen kühlen. Generell sind diese Pads mit den knalligen Eis-am-Stil-, Melonen- und Erdbeer-Prints meine Favoriten aus der my home Kollektion! Dicht gefolgt von den süßen kleinen Papierlampions, die gerade in der Dämmerung eine gemütliche Beach-Atmosphäre zaubern. Die Garderobe mit passendem „Happy“-Schriftzug eignet sich natürlich nicht nur zum Lampions aufhängen: Mein Freund hat mittlerweile seine Grillchef-Schürze an ihr platziert 😉 Happy_Deko_2

Und für alle, die nur einen kleinen Balkon zur Verfügung haben, ihre Kinder aber trotzdem im Sand spielen lassen wollen, ist das Mini-Sand-und Planschbecken genau das Richtige. Eimerchen, Förmchen und Schaufel werden direkt mitgeliefert und schon kann’s losgehen mit der kleinen Sand- und Wasserschlacht. Happy_Deko_6Happy_Deko_5_neu

Ich hoffe, ich konnte Euch ein paar Anregungen geben wie Ihr mit ein paar Deko-Accessoires eine fröhliche und bunte Oase dekorieren könnt. Vielleicht habt Ihr ja auch noch ein paar Tipps für mich, mit welchen schnellen Handgriffen ich unsere Terrasse noch schöner gestalten kann?

 

  • Artikel Bewerten

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...
  • Empfehlen

  • Drucken

Heike
Autor

Heike

Heike wohnt ebenfalls im schönen Münster, obwohl sie immer dachte, dass es für sie nach dem Studiumsende hinaus in die große weite Welt geht. Doch dann passierte das, was man das Leben nennt und nun lebt sie glücklich und zufrieden mit ihrem Freund und ihrer kleinen Tochter in einem Vorort Münsters. Ländliche Idylle statt Großstadtdschungel. Den bereist sie jetzt nur noch, wenn sie ihre Freunde in ganz Deutschland besucht und dafür gerne nach Hamburg, Berlin, oder München jettet. In Münster trifft sie sich gerne mit Freunden in den vielen kleinen Cafés und ist hier auch immer auf der Suche nach neuen Kaffee-trink-Locations. Außerdem kennt sie seit der Geburt ihrer Tochter auch sämtliche Spielplatz-Hotspots der Stadt und weiß, in welchem Restaurant die Kellner besonders kinderfreundlich sind ;-) Als Working-Mum versucht sie jetzt Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen und freut sich auf diese neue Herausforderung.

mehr von diesem Autor

Neuen Kommentar erstellen