Die Festival-Saison ist eröffnet!

21. Mai 2015

Was gibt es schöneres als Sonnenschein und tolle Musik im Freien? Im letzten Jahr habe ich mich mit meinen 33 Jahren endlich mal auf ein Festival gewagt, weil ich dachte: Wenn nicht jetzt, wann dann? Ich entschied mich für das Hurricane in Scheeßel in der entschärften Version, sprich mit Hotelzimmer und Shuttle zum Festivalgelände. Natürlich wurde ich von den Festival-Urgesteinen, die tagelang und bei jedem Wetter zelten, belächelt und nicht ernst genommen. Dies tat meiner Euphorie jedoch keinen Abbruch und ich finde, dass Zelten auch keine Notwendigkeit ist, um ein Festival wirklich zu genießen. Ich muss sagen, wer keine Angst vor großen Menschen-Ansammlungen hat, dem kann ich nur empfehlen, einen Ausflug zu einem der zahlreichen deutschlandweiten Festivals zu unternehmen, denn hier ist wirklich für jeden Musikfan und für jedes Alter was dabei. Schaut doch mal hier.

Hurricane Festival 2014

Natürlich steigt und fällt die Begeisterung eines Festivalbesuchs auch mit dem Wetter. Also immer dran denken, im Vorfeld den Wetterbericht zu verfolgen und vorsichtshalber Gummistiefel sowie Regenjacke oder alternativ Sonnenbrille und Hut oder Cap einpacken. Zusätzlich gibt noch ein paar weitere Sachen, die in Eurem Gepäck nicht fehlen sollten. Hier einmal die zehn wichtigsten:

  • bequeme Kleidung
  • drei Paar Schuhe (leichte zum Tanzen, wärmere und festere bei Regen und ein sauberes Paar für die Rückfahrt)
  • warmer Pullover oder Jacke als Reserve
  • dünner Schal
  • Gürteltasche für Bargeld und Handy (lieber immer eng am Körper tragen)
  • Ohrenstöpsel
  • Insektenschutz
  • Sonnenmilch
  • Desinfektionsspray
  • Taschentücher

Falls Ihr doch campen wollt, dann findet Ihr eine umfangreichere Liste, zu dem was ihr unbedingt mitnehmen solltet, hier.

Je nach Festival-Typ unterscheidet sich natürlich auch die Outfitfrage. Dennoch haben wir in unserem Online-Shop ein paar schöne Highlights, mit denen Ihr sicherlich auf dem ein oder anderen Open-Air-Event zum Hingucker werdet. Was haltet Ihr beispielsweise von der lässigen Jeans-Shorts in ausgewaschener Optik und niedlicher Stickerei am Saum zum leichten T-Shirt mit Frontprint und luftiger Ajour-Strickjacke in trendigem Türkis? Oder wäre nicht das bodenlange Blumenkleid mit Volant am Dekolleté und zarten Spaghettiträgern etwas für Euch? Als Accessoires empfehlen wir Euch zarte Sandaletten, bequeme Espadrilles in Gold und bunte Armbänder.

Festival

Festival_Look

Titelbild © Anton Gvozdikov

  • Artikel Bewerten

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...
  • Empfehlen

  • Drucken

Katrin
Autor

Katrin

Katrin wohnt in Münster, liebt es Neues zu entdecken und hat ein großes Faible für Interior-Design. Dafür verbringt sie gerne Stunden damit, über Flohmärkte zu tingeln oder ausgiebig in Wohnzeitschriften und Interior-Büchern zu blättern. Ihr liebstes Möbelstück ist der Stuhl in sämtlichen Formen und Farben. Sie besitzt eine gewisse Schwäche für Süßigkeiten, die sie mit ausgiebigen Joggingeinheiten und Yoga bekämpft. Gerne mit einem neuen schicken Paar Sneaker, die auch im Alltag ein unverzichtbarer Teil ihrer Garderobe sind.

mehr von diesem Autor

Ein Kommentar

  1. Ich finde die Festvialmode toll, bunt, bequem, zeitlos – daher immer in.

Neuen Kommentar erstellen