Erste Kollektion für Haustiere kommt

1. April 2015

Wir haben tolle Neuigkeiten für Euch: Mit Hochdruck wird in unserer Firmenzentrale zur Zeit an der ersten Heimtierkollektion von Ernsting’s family gearbeitet.  Unter dem Namen „Yigga Dog“ wird es in den kommenden Monaten eine Capsule Collection für Kleinhunde unter dem Motto „Pures Pink“ geben.
Über diese exklusive Kollektion habe ich mich für Euch einmal bei uns in der Zentrale schlau gemacht. Bei einem gemeinsamen Kaffee hat mir unsere Designerin Agatha alles Wichtige rund um die neue Kollektion erklärt: „Immer mehr Hundebesitzerinnen wünschen sich ein trendiges Outfit für ihren vierbeinigen Begleiter. Ernsting’s family möchte diesem Wunsch seiner Kundinnen nachkommen.“  Zukünftig, so die Mutter der Yigga Dog Kollektion weiter, seien auch Kollektionen geplant, die sowohl Tier- als auch Damenoberbekleidung umfasse.  So arbeite man derzeit fieberhaft an einem pinken Strickpullover, der sowohl für den Hund als auch für das stolze Frauchen erhältlich sein soll.

Eine besondere Herausforderung bei der Tierkollektion stellt für die Designerinnen die geringe Fläche dar, die zur Gestaltung bereitsteht. Besonders All-over-Drucke sind bei Kleinhunden schwierig. „Große Drucke, haben wir festgestellt, können schnell auftragen und das Tier übergewichtig erscheinen lassen“, warnt Agatha mich.
Kernstück der jetzt erscheinenden Capsule Collection, die vorerst nur Hundemode umfasst, sind  zarte Tüllkleider für niedliche Hundemädchen und freche Statement-Shirts für coole Street-Dogs. Dabei darf es auch ordentlich funkeln. Das Thema „Pink“ zieht sich dabei durch die komplette Kollektion. „Forscher“, so berichtet Agatha,  „haben herausgefunden, dass Hunde, die Pink tragen, glücklicher und zufriedener sind. Außerdem zeigt eine Studie, dass das Risiko von tödlichen Ausparkunfällen, bei denen Kleinhunde von Fahrern übersehen wurden,  durch eine Bekleidung in pinken Signalfarben signifikant gesenkt werden konnte“.

hundekollektion3

Hundekollektion_1

So könnte die fertige Kollektion übrigens an Eurem Liebling aussehen*:

hundekollektion

Tierkollektion – Funktionalität ist wichtig

Tierbekleidung, so habe ich in diesem Gespräch schnell gelernt, ist ein Modethema mit ernsten Hintergrund. Neben der ersten Kollektion für Hunde, kann ich Euch verraten, arbeitet das Design parallel auch an einer Kollektion für Zwergkaninchen. Da Studien der Vergangenheit wiederholt den Zusammenhang von Ohrverkühlungen und Hasenschnupfen aufgezeigt haben, wird ein Fokus dieser Kollektion auf wärmenden Ohrenschützer für die niedlichen Hausgenossen liegen.

Die neue Kollektion stellt auch das Visual Merchandising, das unter anderem für die Gestaltung der Schaufenster aller Filialen zuständig ist,  vor neuen Herausforderungen. „Zur Zeit“, so Bruno, der Experte für Tierdekoration bei uns ist und den ich auf ein Schnitzel in der Kantine treffe, „sind wir in der Erprobungsphase der Schaufenstertiere.“ Vorerst werde es Puppen* geben, so der Dekorateur weiter, die mit einem Kunstfellimitat ausgestattet sind. Er erklärt überzeugt: „Es ist für die Kundin wichtig, dass die Puppe so realistisch wie möglich abbilden kann, wie die Kollektion am eigenen Zwergkaninchen aussieht“. Dies bedeutet auch, dass der Kundin nach Möglichkeit auch verschiedene Fellfarben präsentiert werden sollen.

Aktuell laufen in einigen ausgesuchten Filialen bereits Tests mit weißen und braunen Hasenpuppen. Hier das Testschaufenster in der Filiale in Coesfeld-Lette mit einem weißen Hasen:

Tierkollektion 001

Der braune und weiße Hase zeigen bereits erste Fotomuster aus der neuen Zwergkaninchen-Kollektion.

Tierkollektion 011

Zukünftig soll die Kollektion sich nicht allein auf Hunde und Zwergkaninchen beschränken. „Aktuell prüfen wir die Möglichkeiten einer Hamsterkollektion“, verrät mir Agatha exklusiv in unserem Interview. Dabei sei die besondere Herausforderung, dass es sich hierbei um wirklich ganz kleine Artikel handeln werde. Dabei soll in der Gestaltung auch unbedingt das Wesen des Hamsters und seiner Besitzer Beachtung finden.
Agatha liegen wissenschaftliche Studien vor, die zeigen, dass viele Hamsterbesitzer die geringe Größe ihres Haustieres belastet. Häufig werde das eigene Tier als sehr zerbrechlich und schwach wahrgenommen. In unserer Kollektion möchte die Designerin daher gezielt diese Ängste unserer Kundinnen aufgreifen. Aktuell stehe die Überlegung im Raum, eine Kollektion unter dem Thema „Superhelden“ zu launchen, so verrät sie mir. Aber dies sei noch Zukunftsmusik, man wolle erst abwarten, wie die erste Capsule Collection von der Kundin abgenommen werde.

Was meint Ihr? Wäre die Capsule Collection etwas für Euer Haustier?

diskutier-button

*Ernsting’s family verzichtet aus ethischen Gründen auf die Arbeit mit Tiermodels.

Nachtrag vom 2. April:

Wie vielen von Euch gestern bereits richtig vermutet haben, handelt es sich bei diesem Artikel natürlich um einen Aprilscherz. 🙂

  • Artikel Bewerten

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...
  • Empfehlen

  • Drucken

SCHLAGWORTE:

Kathrin
Autor

Kathrin

Kathrin stammt vom wunderschönen Niederrhein, was im Münsterland manchmal für sprachliche Irritationen sorgt. Ihren Büroschreibtisch dekoriert sie am liebsten mit Tierfiguren und einem Hasen-Stofftier. Glücklich macht man Kathrin, wenn man ihr ein Lolcats-Bild zeigt, das sie noch nicht kennt, oder mit ihr zur nächstgelegenen, größeren Wasserfläche fährt. Dort entspannt sie beim Schwimmen und Surfen.

mehr von diesem Autor

Ein Kommentar

Neuen Kommentar erstellen