Kuschelfaktor 2.0 – Wohlfühlmode für die kalte Jahreszeit!

13. November 2014

Ich bin ja ein Kandidat, der sofort zu frieren anfängt, sobald sich die Temperaturen unter 15 Grad bewegen, Eisfüße eingeschlossen. Dies hat zur Folge, dass ich bereits Ende Oktober die Heizkosten in die Höhe treibe, um meine Wohnung auf Wohlfühltemperatur zu bringen. Passend dazu liebe ich es, mich nach einem langen Arbeitstag oder an verregneten Wochenenden in kuschelige Outfits zu werfen. Homewear ist in meinem Kleiderschrank daher so unverzichtbar, wie das kleine Schwarze. Gott sei Dank sind die heutigen Kuscheloutfits modisch genug, um darin auch ohne Sorge dem Nachbarn die Wohnungstür öffnen zu können, falls dieser mal wieder seine Pakete bei mir abholen möchte. Von wegen “wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren”, wie Karl Lagerfeld doch mal behauptet hat. Gefütterte Sweatjacken, weiche Fleecepullover und –hosen, samtig schimmernde Hausanzüge – da wird einem schon vom Anschauen warm ums Herz. Elastische Bündchen engen nicht ein und in großen Kapuzen kann man sich gut verstecken. Für kalte Füße eignen sich hervorragend wärmende Stricksocken, super flauschige Modelle oder kuschelige Hausschuhe. Hach, Herumlümmeln kann ja so stylisch sein.

Gina Benotti Kollektion

Meine Kuscheldecke wandert abends übrigens vom Sofa auch gleich mal mit ins Bett und zusätzlich werfe ich mich in meinen Lieblings-Pyjama. Hier gibt es ja inzwischen für jeden Geschmack etwas – von verspielt bis schick, mit Spitze oder Schleifchen, uni oder gemustert. In jedem Fall so, dass man auch nachts beruhigt eine gute Figur macht. Auch wenn einen da eigentlich keiner sieht, aber der Wohlfühlfaktor liegt bei mir so auf jeden Fall bei 100%!

  • Artikel Bewerten

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...
  • Empfehlen

  • Drucken

Katrin
Autor

Katrin

Katrin wohnt in Münster, liebt es Neues zu entdecken und hat ein großes Faible für Interior-Design. Dafür verbringt sie gerne Stunden damit, über Flohmärkte zu tingeln oder ausgiebig in Wohnzeitschriften und Interior-Büchern zu blättern. Ihr liebstes Möbelstück ist der Stuhl in sämtlichen Formen und Farben. Sie besitzt eine gewisse Schwäche für Süßigkeiten, die sie mit ausgiebigen Joggingeinheiten und Yoga bekämpft. Gerne mit einem neuen schicken Paar Sneaker, die auch im Alltag ein unverzichtbarer Teil ihrer Garderobe sind.

mehr von diesem Autor

Neuen Kommentar erstellen