Herzenswünsche: Nadja sorgt für Gänsehaut

17. November 2014

Seit der Vereinsgründung im Jahr 1992 sind der Verein Herzenswünsche und wir untrennbar miteinander verbunden. Die Geschichte des Vereins beginnt aber schon drei Jahre früher. Damals erkrankt die beste Freundin von Gründerin Wera Röttgering an Krebs. Um ihr Mut zu machen und Hoffnung im Kampf gegen die schwere Krankheit zu geben, schlägt sie ihrer Freundin vor, gemeinsam eine Initiative ins Leben zu rufen, die Menschen in ähnlicher Situation beisteht. Daraus entsteht die Idee, einen Verein zu gründen, der schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen bei der Erfüllung besonderer Wünsche hilft, um ihnen auf diese Weise neuen Lebensmut zu geben. Nachdem erste Spendengelder für das Projekt gesammelt werden können, gründet Wera Röttgering 1992 den Verein „Herzenswünsche“, der als gemeinnützig anerkannt ist. Seit der ersten Stunde unterstützt Ernsting’s family das Projekt mit voller Kraft. Vom ersten Tag konnten wir uns dabei immer sicher sein, dass jeder gesammelte Cent oder damals noch Pfennig bei Herzenswünsche bestens aufgehoben ist. Aber wie viel die Arbeit von Wera Röttgering und ihrem Team für die jungen Patienten wirklich bedeutet, wird uns immer wieder erst richtig bewusst, wenn wir einen oder eine von ihnen kennenlernen dürfen – wie zuletzt bei der diesjährigen Spendenübergabe. Dort trafen wir mit Nadja Motow einen ganz besonderen jungen Menschen.

Herzenswünsche

Im Oktober 2013 geht Nadjas ganz persönlicher, wunderbarer Herzenswunsch in Erfüllung. Nichts wünscht sich die sehr begabte Pianistin damals sehnlicher, als einmal vor einem großen Publikum Klavier spielen zu können. Die Redaktion von Carmen Nebel macht aus diesem Traum eine ganz große Sache und lässt Nadja mit Stargeiger David Garrett in der Carmen Nebel-Show auftreten und ihr Können vor einem Millionenpublikum präsentieren. Als sie uns ein gutes halbes Jahr später von ihrem vielleicht schönstem Erlebnis erzählt, leuchten ihre Augen immer noch vor Freude. Während unseres Pressetermins zur Spendenübergabe 2014 wird das Video von ihrem großen TV-Auftritt, bei dem die Freudentränen nur so kullerten, noch einmal vorgeführt. In dem Moment gibt es wohl niemanden im Raum ohne Gänsehaut. Auch Lilly Ernsting, Ehefrau unseres Unternehmensgründers Kurt, ist die Rührung deutlich anzusehen. Aber seht selbst.

Auf der Herzenswünsche-Preisverleihung am selben Abend in Münster tritt die damals 16-jährige im Rathaussaal noch einmal auf und reißt das Publikum mit ihrem Dankeschön-Konzert von den Sitzen. Dass Nadja obendrein auch noch ihren Knochenkrebs besiegt hat, gibt vielen Kindern und Erwachsenen, die in einer ähnlichen Lebenssituation sind, neuen Mut. Geschichten wie diese sind es auch, die uns jedes Jahr wieder dazu motivieren, gemeinsam nach einem noch besseren Spendenergebnis zu streben. Mit 250.000,- Euro konnte im Jahr 2014 übrigens ein neuer Rekord aufgestellt werden. Mehr Information über Herzenswünsche findet Ihr auf www.herzenswuensche.de

  • Artikel Bewerten

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...
  • Empfehlen

  • Drucken

SCHLAGWORTE:

Gunnar
Autor

Gunnar

Gunnar ist ein Kind des Ruhrgebiets, wo die Menschen bekanntlich das Herz auf der Zunge tragen. Wenn er morgens seinen ersten Kaffee getrunken hat, wird er recht schnell gesprächig. Nach zwischenzeitlichen Ausflügen nach Göttingen, Berlin und Hamburg zog es ihn schließlich wieder in seine alte Heimat zurück. Nicht zuletzt weil er hier die Nähe zu seiner Familie, seinen Freunden und seinem Lieblingsfußballverein schätzt. Nach der Arbeit steht oft noch ein bisschen Sport auf dem Programm. Mit seiner Leidenschaft für Fußball und sportliche Aktivitäten jeder Art gleicht er seine Schwäche für leckeres Essen wieder aus. Ansonsten liebt er es, zu reisen und dabei alte Freundschaften zu pflegen, aber auch neue Menschen und Orte kennenzulernen.

mehr von diesem Autor

Neuen Kommentar erstellen